Link zur Website rabeneltern.org
Link zur Startseite vom Forum RABENELTERN.ORG e.V.
Link zu Nutzungsbedingungen RABENELTERN.ORG e.V.
Link zum Rabenbranchenbuch
Link zu Förderrabe Info
Link zum anderen Flohmarkt Info

Link zum Bereich Rabencafe Link zum Bereich Gemeinschaftszentrum Link zum Bereich Fundamente
Link zum Bereich Kinderhaus Link zum Bereich Elternzentrum Link zum Bereich Beratungsstelle
RegistrierungMitgliederlisteTeammitgliederProjektBibliothek

RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » Imfung gegen Gebärmutterhalskrebs? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Imfung gegen Gebärmutterhalskrebs?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
coyotin coyotin ist weiblich
******

images/avatars/avatar-1249.jpg

Dabei seit: 09.08.2007
Beiträge: 1.741
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Kinder: jap

Imfung gegen Gebärmutterhalskrebs? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

huhu,

ne freundin von mir, hat zwei 12jährige mädels. nächsten monat, will sie mit beiden zur FA. sie hat mich gefragt, was ich von der impfung gegen gebärmutterhalskrebs halte, ob die mädchen sich impfen lassen sollten. im internet findet sie nicht wirklich brauchbare antworten. ich habe ihr versprochen, mal hier zu fragen. die teenymädchen mütter: sind eure töchter geimpft? wenn ja oder nein, wieso?

danke

grüße

sabine

__________________
"Also, ich finde das alles sehr hübsch. Wir sind doch schließlich alle irgendwie weitergekommen. Spirituell, dramatisch, menschlich" - Captain Jack Sparrow "Pirates of the Caribbean".
24.11.2011 19:42 coyotin ist offline E-Mail an coyotin senden Homepage von coyotin Nimm coyotin in deine Freundesliste auf
josiane josiane ist weiblich
Förderrabe

images/avatars/avatar-4857.jpg

Dabei seit: 13.01.2010
Beiträge: 9.175
Herkunft: vom blauen Strahl
Kinder: *05/91;*07/92; *12/08; *10/10

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nein, weil der HPV Virus nur ein möglicher Verursacher des GMH-Krebses ist, man den mit regelmäßigen Vorsorgen gut verhindern kann und weil noch nicht klar ist, wie lange die Wirkung ist udn welche Nebenwirkungen bzw Spätfolgen auftreten.

Dazu kommt, das Menschen mit HPV nicht geimpft werden sollen (ich weißß, es gibt auch Menschen die sagen, doch impfen evtl. rottet man ihn so aus, aber das Risiko, dass es in die andere Richtugn geht, ist mir zu hoch) und man müßte vorher erstmal testen ob die Kinder schon infiziert sind. Das macht nur kein Arzt, weil alle behaupten, dass Kinder keine HPV träger sein können.

__________________
LG josiane
"Mutterglück ist das was man empfindet, wenn alle Kinder schlafend im Bett liegen!"



24.11.2011 19:47 josiane ist offline E-Mail an josiane senden Nimm josiane in deine Freundesliste auf
jaya jaya ist weiblich
******

images/avatars/avatar-4567.jpg

Dabei seit: 16.01.2009
Beiträge: 1.469
Kinder: Große (2000), Kleene (04/08) und Klitzekleene (04/10)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schau mal hier:

Pfeil klick

Meine Große ist nicht geimpft und wird es auch nicht. Ich stehe Impfungen allerdings auch sehr kritisch gegenüber....

__________________
Du bist anderer Meinung als ich und ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen.
Voltaire

24.11.2011 19:50 jaya ist offline E-Mail an jaya senden Nimm jaya in deine Freundesliste auf
MaMarie72 MaMarie72 ist weiblich
*****

images/avatars/avatar-2116.jpg

Dabei seit: 13.10.2008
Beiträge: 604
Kinder: Sohn, 02/08

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

kennst Du die Homepage www.individuelle-impfentscheidung.de? Da gibt es auch Infos zum Thema.

Liebe Grüße! smile

Marion

__________________
Alles was wir lassen, alles was wir tun - es berührt die Welt.
Es ist nicht egal, egal was es ist.
(Herman van Veen)
24.11.2011 19:54 MaMarie72 ist offline E-Mail an MaMarie72 senden Nimm MaMarie72 in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich werde meine Tochter vorerst nicht impfen lassen, Hauptgrund:

Es gibt einen sicheren und ungefährlichen Schutz vor HPV:
safer sex.

Wenn es bei meinen Kindern in der Hinsicht losgeht, dann ist das ein weiterer guter Grund über Verhütung zu reden. Im Zuge dessen wird meine Tochter sie dann auch selbst mit dieser Frage beschäftigen müssen.
24.11.2011 20:58 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
NanaBaby NanaBaby ist weiblich
****

images/avatars/avatar-2111.jpg

Dabei seit: 15.06.2011
Beiträge: 441
Kinder: Tochter 02/10, 2 Sternchen, ET 01/13

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hab zwar noch keine Tochter in dem Alter, bin aber selbst noch nicht so alt, so dass die Impfung (damals noch sehr neu) für mich in Frage kam. Ich habe mich impfen lassen und viele meiner Freundinnen ebenfalls. Allerdings hatten einige doch erhebliche Nebenwirkungen von der Impfung und wie gut sie wirkt, weiß halt auch keiner. Ich persönlich bin gut weggekommen, allerdings war ich auch schon volljährig und somit meine eigene Entscheidung.
Ob ich umgekehrt mein Kind impfen lassen würde ist fraglich... vermutlich eher nicht.

__________________

24.11.2011 21:12 NanaBaby ist offline E-Mail an NanaBaby senden Nimm NanaBaby in deine Freundesliste auf
Monchichi Monchichi ist weiblich
*******

images/avatars/avatar-4719.jpg

Dabei seit: 20.10.2008
Beiträge: 2.612
Herkunft: zu Hause

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Unsere 13 Jährige ist nicht geimpft,wird sie auch nicht.Mein Frauenarzt hat uns auf grund des Impfrisikos abgeraten.Wichtig wären Vorsorge und Safer Sex.

__________________
Es ist nicht wichtig einem Kind eine Antwort auf seine Fragen zu geben,sondern ihm zu helfen die Lösung selbst zu finden.
24.11.2011 22:09 Monchichi ist offline E-Mail an Monchichi senden Homepage von Monchichi Nimm Monchichi in deine Freundesliste auf
Hermine
*******

images/avatars/avatar-1356.jpg

Dabei seit: 19.09.2007
Beiträge: 3.506
Kinder: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier auch eine eher skeptische Stimme - im New England Journal of Medicine, was als durchaus renommiert und schulmedizinisch orientiert gilt, war ein recht skeptischer Artikel, der v.a. (wenn ich es richtig zusammenkriege) die Gefahr sieht, dass nun die bisher eher "harmlosen" Stämme des HPV gefährlich werden und das Fehlen von Langzeitstudien betont.

Das verbunden mit der Tatsache, dass der Schutz möglich und die Erkrankung bei regelmäßiger Vorsorge früh erkannt und dann sehr gut bekämpft werden kann, spricht eher gegen die Impfung - finde ich.

__________________
Hermine mit Nepomuk (02.04), Kasimir (02.07) und Korbinian (09.09)

Nur ein kritisches Auge ist ein gutes Auge (O-Ton Kasimir)
24.11.2011 23:07 Hermine ist offline E-Mail an Hermine senden Nimm Hermine in deine Freundesliste auf
Mamju
******

images/avatars/avatar-5731.gif

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 2.074
Herkunft: HH
Kinder: 4 Töchter (96,99,04,06)

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Großen sind geimpft, habe aber insgesamt eine impfpositive Einstellung und bei meinen Kindern gute Erfahrungen.

__________________
Viele Grüße, Mamju
24.11.2011 23:11 Mamju ist offline E-Mail an Mamju senden Nimm Mamju in deine Freundesliste auf
Cobea
****

Dabei seit: 13.04.2009
Beiträge: 280

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zur Impfentscheidung kann ich nichts sagen.

ABER:

Wie soll den Safer Sex dauerhaft vor HPV schützen? Heißt das, Eure Töchter sollen ihr Leben lang nur mit Kondomen Sex haben dürfen? Auch in fester Partnerschaft oder bei Kinderwunsch? HPV persistiert zum Teil über Jahre. D.h. auch ein Partner in monogamer Beziehung kann nach Jahren noch Überträger sein!
Da es sich bei HPV um eine Kontaktinfektion handelt bieten Kondome auch keinen 100%igen Schutz!


Und die high risk-HPV-Typen werden durchaus als alleinige Ursache für das Zervixkarzinom diskutiert. Bei 99,x% aller daran erkrankten Frauen werden high risk-HPV nachgewiesen! Diese Erkrankung ist der zweithäufigste Krebs bei Frauen.

Impfskepsis in allen Ehren. Aber ich verstehe nicht, warum bei diesen Themen immer die Krankheitsfolgen und -risiken so kleingeredet werden.
25.11.2011 10:04 Cobea ist offline E-Mail an Cobea senden Nimm Cobea in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cobea
Wie soll den Safer Sex dauerhaft vor HPV schützen? Heißt das, Eure Töchter sollen ihr Leben lang nur mit Kondomen Sex haben dürfen? Auch in fester Partnerschaft oder bei Kinderwunsch?


Als 1: Auch meine Söhne sollen safer sex haben.

Und 2. Wenn sie soweit sind, daß man von einer festen Partnerschaft oder gar KiWu reden kann, dann können und sollen sie sich auch selbst mit der Frage nach der HPV-Impfung auseinander setzen.
25.11.2011 10:09 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
Cobea
****

Dabei seit: 13.04.2009
Beiträge: 280

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bryn

Als 1: Auch meine Söhne sollen safer sex haben.



Sorry, war ein bisschen einseitig von mir. zwinker

Mir geht es auch nicht grundsätzlich um die Impfentscheidung. Obwohl ich genereller Impfbefürworter bin, habe ich mir zur HPV-Impfung noch keine Meinung gebildet.

Aber glaubt Ihr wirklich, dass Eure Kinder immer Kondome benutzen werden bis es mal richtig ernst wird? Ist zwar ein schöner Wunsch, aber in meiner Jugendzeit war in meinem Umfeld das Kondom eher nicht das Verhütungsmittel der Wahl - zumindest nicht in Beziehungen.
25.11.2011 10:25 Cobea ist offline E-Mail an Cobea senden Nimm Cobea in deine Freundesliste auf
Bryn
********

Dabei seit: 21.08.2007
Beiträge: 5.629

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Cobea
Aber glaubt Ihr wirklich, dass Eure Kinder immer Kondome benutzen werden bis es mal richtig ernst wird? Ist zwar ein schöner Wunsch, aber in meiner Jugendzeit war in meinem Umfeld das Kondom eher nicht das Verhütungsmittel der Wahl - zumindest nicht in Beziehungen.


Ich gehe nicht davon aus, daß sie Kodome benutzen bis sie 37 sind zwinker
Aber bis zum/r 1. halbwegs festen Partner/in schon, möglicherweise ist das bereits mit 14 der Fall, wahrscheinlich aber erst später. Dann kann man doch aber immer noch gemeinsam mit dem Kind über die Impfung sprechen.

In Familien, in denen Sex ein Tabuthema ist, in denen Eltern nicht viel vom Leben ihrer Kinder mitbekommen, da mag es -möglicherweise- sinnvoll sein prophylaktisch gegen HPV zu impfen.
Zu solchen Familien zähle ich uns aber nicht, wir müssen nur für unsere Tochter entscheiden. Und da sage ich, daß mit oben genanntes richtiger erscheint.
25.11.2011 10:35 Bryn ist offline E-Mail an Bryn senden Nimm Bryn in deine Freundesliste auf
coyotin coyotin ist weiblich
******

images/avatars/avatar-1249.jpg

Dabei seit: 09.08.2007
Beiträge: 1.741
Herkunft: Rheinland-Pfalz
Kinder: jap

Themenstarter Thema begonnen von coyotin
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Erst mal danke für die Antworten. Ich hab das mal so weitergegeben.


Gruß Sabine

__________________
"Also, ich finde das alles sehr hübsch. Wir sind doch schließlich alle irgendwie weitergekommen. Spirituell, dramatisch, menschlich" - Captain Jack Sparrow "Pirates of the Caribbean".
26.11.2011 09:28 coyotin ist offline E-Mail an coyotin senden Homepage von coyotin Nimm coyotin in deine Freundesliste auf
sabs sabs ist weiblich
******

images/avatars/avatar-206.jpg

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 1.192
Herkunft: München
Kinder: 1 mädel, 1 bub, 1 mann, 2 hündinnen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hi,

spät, aber mein senf dazu: nein, ich würde meine tochter nicht impfen lassen, es gab im zusammenhang mit der impfung todesfälle.

wenn es wirklich soweit bei meiner tochter ist werden wir nochmals reden und ich sehe es wie bryn, vorbeugen mit mechanischen mitteln sind vorzuziehen ;-).

lg,
sabine

__________________
Rabeneltern in München treffen, klick mal rein: www.diekleinenraben.org

liebe grüße und WELTFRIEDEN,
sabine
01.12.2011 15:51 sabs ist offline E-Mail an sabs senden Homepage von sabs Nimm sabs in deine Freundesliste auf YIM-Name von sabs: yelulou
dobe dobe ist weiblich
********

Dabei seit: 01.08.2007
Beiträge: 6.040
Herkunft: bayern
Kinder: 3

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

bislang zwei ungeimpfte töchter, auf deren eigenen wunsch hin

lg doris

__________________
doris 1961, mann 1960, kind 1 1992, kind 2 1995, kind 3 2002, + hund katze pferd pony, schildkröten fische
01.12.2011 16:16 dobe ist offline E-Mail an dobe senden Nimm dobe in deine Freundesliste auf
hanna hanna ist weiblich
******

images/avatars/avatar-5827.jpg

Dabei seit: 02.08.2007
Beiträge: 1.879
Kinder: 2 jungs

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Da es sich bei HPV um eine Kontaktinfektion handelt bieten Kondome auch keinen 100%igen Schutz!


genau. Kondome schützen eben nicht, anscheinend denken das viele konfus . HPV wird nicht durch Sperma übertragen sondern durch den Haut/ Haut -Kontakt im Genitalbereich.
Als Argument für Skeptiker würde ich aber gelten lassen: Das Cervixkarzinom ist durch regelmäßige Vorsorge gut frühzuerkennen und nicht jedes Cervixkarzinom ist durch die HPV-Impfung zu verhindern.

lg hanna

__________________
hanna & jungs
01.12.2011 19:54 hanna ist offline E-Mail an hanna senden Nimm hanna in deine Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Thema ist geschlossen
RABENELTERN.ORG e.V. » Fundamente » Gesundheit » Imfung gegen Gebärmutterhalskrebs?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH